Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂŒr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂŒr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz


Gentechnik und Tierversuche

Gentechnik und Tierversuche

In einem offenen Brief fordert ein BĂŒndnis von Organisationen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auf, gegen den Anstieg von Tierversuchen im Bereich Gentechnik aktiv zu werden. Die Organisationen Albert Schweitzer Stiftung fĂŒr unsere Mitwelt, Ärzte gegen Tierversuche, Bund gegen M[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Anhörung zum Freihandelsabkommen (TTIP) im Bundestag

Anhörung zum Freihandelsabkommen (TTIP) im Bundestag

Deutscher Tierschutzbund kritisiert SachverstÀndigenbesetzung - TTIP mit hohem Tierschutzrisiko verbunden

AnlĂ€ĂŸlich der heutigen Anhörung zum geplanten Freihandelsabkommen (TTIP) warnt der Deutsche Tierschutzbund vor den erheblichen Risiken fĂŒr den Tierschutz, die durch den Vertrag en[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Ausgabe 2 – 2014

Ausgabe 2 – 2014

Kennen Sie das GefĂŒhl, erdrĂŒckt zu werden, wenn Sie mit zehn anderen Personen im Fahrstuhl stehen? So Ă€hnlich muß sich unser Planet angesichts der explodierenden Population unserer Spezies fĂŒhlen. In der Biologie habe ich einmal gelernt, daß die Population von Arten bei entsprechend positiv[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Im GesprÀch mit Alan Weisman

Im GesprÀch mit Alan Weisman

Eine Frage des Überlebens

Als ich auf Alan Weisman treffe, ist es wie das Wiedersehen mit einem alten Freund. Alan erinnert sich noch gut an unser GesprĂ€ch im Jahr 2009. „Schön Dich mal persönlich kennenzulernen, Heiko!“ – „Danke, Alan, ich freue mich auch, Dich zu treffen[...]

TTIP – Unsere Meinung ist nicht gefragt – Wir sagen sie trotzdem!

TTIP – Unsere Meinung ist nicht gefragt – Wir sagen sie trotzdem!

Um Dampf aus der Debatte ĂŒber das TTIP zu nehmen, kĂŒndigte EU-Handelskommissar Karel de Gucht an, “die europĂ€ische Öffentlichkeit” zu “konsultieren”. Die Grundfrage, ob die BĂŒrgerinnen und BĂŒrger in Europa das Abkommen ĂŒberh[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Sechs Tage, sechs Teilnehmer und einige hundert BĂ€ume – Aktiver Waldschutz im BiosphĂ€renpark Großes Walsertal

Sechs Tage, sechs Teilnehmer und einige hundert BĂ€ume – Aktiver Waldschutz im BiosphĂ€renpark Großes Walsertal

Sechs TeilnehmerInnen aus Österreich und Deutschland haben es sich nicht entgehen lassen, eine Woche gemeinsam mit Forstwart Wilfried TĂŒrtscher im Rahmen eines Bergwaldprojektes die Pflege von SchutzwĂ€ldern in der NĂ€he der Gemeinden Sonntag und Fontanella- Faschina zu ĂŒbernehmen.

[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Liebe Besucher,


Vorwortvielen Dank für das Interesse an unserer Weltnetzseite zu dem neuen Umweltschutz- und Tierschutzmagazin "Umwelt & Aktiv"

Unser Heft versteht sich als notwendige Ergänzung zu den bereits bestehenden Umweltschutz- und Tierschutzmagazinen in Deutschland. Unser Ziel ist es, die Menschen für Tierschutz, Umweltschutz und Heimatschutz zu sensibilisieren und sie vor allem mit den Folgen zerstörerischer Maßnahmen vertraut zu machen sowie die Hintergründe und Interessen aufzuzeigen, denen die Umweltpolitik im allgemeinen ausgesetzt ist und für die sie im besonderen manipuliert und für bestimmte Ziele instrumentalisiert wird. Der Schutz der Natur beginnt vor Ort, in den heimischen Wäldern, Bergen, Seen und Stränden, kurz in der Heimat. Und dazu gehört auch der Schutz der Kultur als gewachsener Träger des Umwelt- und Tierschutzes vor Ort, frei von kommerziellen Zwängen. Diese notwendige Erkenntnis in der Gesellschaft durchzusetzen ist unser Anliegen. Wir werden nicht länger jenen Menschen das Thema Umweltschutz und Naturschutz überlassen, denen gar nichts an der Heimat liegt.

Skrupellose Internationalisten werden in unserem Land von allen etablierten Parteien gefördert und hofiert, auch von denen, die behaupten, sich dem Umwelt- und Tierschutz verschrieben zu haben. Diese "Global Player", wie man sie heute bezeichnet, machen unsere Heimat zu einem Spielball im internationalen Finanzhandel. Davon sind alle Menschen betroffen, gleich welcher politischen Gesinnung, gleich welcher Klasse. Der Bauer als moderner Leibeigener genauso wie der Verbraucher als uninformierter Konsument. Wir wollen Ihnen aufzeigen, wie Tierschutz und Umweltschutz für fremde Interessen und Interessenten, die im Verborgenen agieren, zum Nachteil unserer Heimat und unseres Volkes instrumentalisiert werden. Darüber hinaus werden wir aber den geneigten Leser mit allerlei Informationen, Tipps und Ratschlägen und spannenden Artikeln versorgen. Unser Heft soll leben, sich verändern, Raum lassen für verschiedene Meinungen und Ansichten, aber niemals den Bezug zur Heimat und ihren Bewohnern verlieren. Dazu benötigen wir Ihre Hilfe. Versorgen Sie unsere Redaktion mit Informationen, Hinweisen, mit Artikeln, Reaktionen und Meinungen. Beteiligen Sie sich an sinnvollen Aktionen und werden Sie selbst aktiv. Und denken Sie immer daran: "UMWELTSCHUTZ IST NICHT GRÜN", sondern für uns, unsere Kinder und unser Land lebenswichtig!


;