Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz


Tierquälerische Hirnforschung in Tübingen

Tierquälerische Hirnforschung in Tübingen

Labormaus

Angeblich für die neurologische Grundlagenforschung müssen in Tübingen Affen, Krähen, Ratten und Mäuse zu Versuchszwecken unverantwortbar leiden. Diese Versuche stehen schon einige Jahre in der Kritik von Tierschützern, aber aktuell haben Recherchen [...]

Holunder – der Götterstrauch

Holunder – der Götterstrauch

Schwarzer Holunder

„Vor dem Holunder soll man den Hut ziehen“, sagt ein überliefertes Sprichwort, das die tiefe Verehrung dieser Pflanze kaum deutlicher zum Ausdruck bringen könnte. Und es ist zumeist kein Schaden, auf bewährte Traditionen etwas zu geben. Der[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert fĂĽr Holunder – der Götterstrauch

Weniger Palmöl für mehr Regenwald!

Weniger Palmöl für mehr Regenwald!

Regenwald

Das weltweit meist produzierte Pflanzenöl ist das Palmöl, dessen Produktion sich seit 1990 auf über 58 Millionen Tonnen nahezu versechsfachte. Neben der Herstellung von Nahrungsmitteln, wird Palmöl für Haushalts- und Körperpflegemittel, als Kraftstof[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert fĂĽr Weniger Palmöl fĂĽr mehr Regenwald!

Problem Antibiotika-Resistenz bereits mit der Muttermilch entgegentreten!

Problem Antibiotika-Resistenz bereits mit der Muttermilch entgegentreten!

Bakterienkultur

Das Problem multiresistenter Keime, zumeist im Zusammenhang mit der Infektionsproblematik bei Krankenhausaufenthalten, dringt zwar zunehmend in die Wahrnehmung, ob es jedoch in der Breite ausreichend ernst genommen wird, um den nötigen gesellschaftl[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert fĂĽr Problem Antibiotika-Resistenz bereits mit der Muttermilch entgegentreten!

Weniger Müll für mehr Lebensqualität!

Weniger Müll für mehr Lebensqualität!

MĂĽll-Mix

Plastik? Kommt nicht in die TĂĽte! – Es gibt bekanntlich nichts Gutes, auĂźer man tut es. Dies weiĂź umso mehr, wer aufgrund von Erfahrung zu dem Eindruck gelangte, sich auf Politik und Wirtschaft nicht zwingend verlassen zu können, wenn es darum ge[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert fĂĽr Weniger MĂĽll fĂĽr mehr Lebensqualität!

Problemfall „Müllhalde Meer“

Problemfall „Müllhalde Meer“

Fischernetze

Die Meeresökosysteme werden zunehmend durch menschenverursachten Müll, insbesondere Kunststoffabfälle, darunter wiederum sogenannte Geisternetze bedroht. Laut einer Studie des Umweltbundesamtes enden rund sechs bis zehn Prozent der Kunststoffprodukti[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert fĂĽr Problemfall „MĂĽllhalde Meer“

Liebe Besucher,


Vorwortvielen Dank für das Interesse an unserer Weltnetzseite zu dem neuen Umweltschutz- und Tierschutzmagazin "Umwelt & Aktiv"

Unser Heft versteht sich als notwendige Ergänzung zu den bereits bestehenden Umweltschutz- und Tierschutzmagazinen in Deutschland. Unser Ziel ist es, die Menschen für Tierschutz, Umweltschutz und Heimatschutz zu sensibilisieren und sie vor allem mit den Folgen zerstörerischer Maßnahmen vertraut zu machen sowie die Hintergründe und Interessen aufzuzeigen, denen die Umweltpolitik im allgemeinen ausgesetzt ist und für die sie im besonderen manipuliert und für bestimmte Ziele instrumentalisiert wird. Der Schutz der Natur beginnt vor Ort, in den heimischen Wäldern, Bergen, Seen und Stränden, kurz in der Heimat. Und dazu gehört auch der Schutz der Kultur als gewachsener Träger des Umwelt- und Tierschutzes vor Ort, frei von kommerziellen Zwängen. Diese notwendige Erkenntnis in der Gesellschaft durchzusetzen ist unser Anliegen. Wir werden nicht länger jenen Menschen das Thema Umweltschutz und Naturschutz überlassen, denen gar nichts an der Heimat liegt.

Skrupellose Internationalisten werden in unserem Land von allen etablierten Parteien gefördert und hofiert, auch von denen, die behaupten, sich dem Umwelt- und Tierschutz verschrieben zu haben. Diese "Global Player", wie man sie heute bezeichnet, machen unsere Heimat zu einem Spielball im internationalen Finanzhandel. Davon sind alle Menschen betroffen, gleich welcher politischen Gesinnung, gleich welcher Klasse. Der Bauer als moderner Leibeigener genauso wie der Verbraucher als uninformierter Konsument. Wir wollen Ihnen aufzeigen, wie Tierschutz und Umweltschutz für fremde Interessen und Interessenten, die im Verborgenen agieren, zum Nachteil unserer Heimat und unseres Volkes instrumentalisiert werden. Darüber hinaus werden wir aber den geneigten Leser mit allerlei Informationen, Tipps und Ratschlägen und spannenden Artikeln versorgen. Unser Heft soll leben, sich verändern, Raum lassen für verschiedene Meinungen und Ansichten, aber niemals den Bezug zur Heimat und ihren Bewohnern verlieren. Dazu benötigen wir Ihre Hilfe. Versorgen Sie unsere Redaktion mit Informationen, Hinweisen, mit Artikeln, Reaktionen und Meinungen. Beteiligen Sie sich an sinnvollen Aktionen und werden Sie selbst aktiv. Und denken Sie immer daran: "UMWELTSCHUTZ IST NICHT GRÜN", sondern für uns, unsere Kinder und unser Land lebenswichtig!


;