Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz


Ein Leserbeitrag zum geplanten Freihandelsabkommen – “Auch die grundlegenden Normen fehlen!”

Ein Leserbeitrag zum geplanten Freihandelsabkommen – “Auch die grundlegenden Normen fehlen!”

Die gesamte Natur basiert auf Normen. Gemeinwesen haben nur auf der Basis von Normen Bestand. Beim Menschen sind es ethische und technische. Die Verwaltung des ersten chinesischen Kaiserreichs war nur möglich, weil der Kaiser einheitliche Maße, Gewichte, Geld und Schrift(-Zeichen) eingeführt h[...]

Ausgabe 1 – 2014

Ausgabe 1 – 2014

Mit dieser Ausgabe erscheint die Umwelt & Aktiv nunmehr im 8. Jahrgang. Unsere Zeitschrift hat sich auch inhaltlich in den letzten Jahren weiterentwickelt. Wir konnten viele neue (Gast-)Autoren gewinnen und eine große Anzahl an bekannten Persönlichkeiten zum exklusiven Interview treffen. S[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Preisdumping bei Aldi & Co.

Preisdumping bei Aldi & Co.

Neue Runde Preisdumping bei Aldi und Co: Wer Preise dauerhaft senkt, der senkt auch das Tierschutzniveau.

Nachdem Aldi jetzt aktuell erneut dauerhafte Preissenkungen fĂĽr Fleischprodukte und andere tierische Produkte wie Butter umgesetzt hat, ziehen andere Discounter nach. Erst im Januar [...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

„Umwelt & Aktiv“ klagt gegen das Bayerische Staatsministerium des Inneren.

„Umwelt & Aktiv“ klagt gegen das Bayerische Staatsministerium des Inneren.

Traunstein, 07.03.2014. Die bundesweit erscheinende Zeitschrift für Tierschutz, Umweltschutz und Heimatschutz „Umwelt & Aktiv“ reicht Klage gegen das Bayerische Staatsministerium des Inneren ein.

 In dem Verfassungsschutzbericht Bayern 2012 h[...]

Abschaffung der Kennzeichnung fĂĽr Gen-Honig

Abschaffung der Kennzeichnung fĂĽr Gen-Honig

Im September 2011 entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH), daß Honig, der gentechnisch veränderte Pollen enthält, gekennzeichnet werden muß. Dieses Urteil versucht nun die EU-Kommission wieder rückgängig zu machen, was bedeuten würde, daß Honig mit und Honig ohne Gentechnik künftig[...]

Rezept für die Plastiksuppe oder wie ernähren Kosmetika die Weltmeere?

Rezept für die Plastiksuppe oder wie ernähren Kosmetika die Weltmeere?

Plastiktüten, Spielzeuge, Verpackungen und alles Plastikähnliches nehmen, würfeln (oder anders, je nach Kreativität, schneiden), ins Wasser hinzufügen und mischen. Abstellen (die Suppe ist viele Jahrhunderte lang haltbar) oder sofort essen und durch nächste Jahrhunderte verdauen. Gu[...]

Mehr lesen → Kommentare deaktiviert

Liebe Besucher,


Vorwortvielen Dank für das Interesse an unserer Weltnetzseite zu dem neuen Umweltschutz- und Tierschutzmagazin "Umwelt & Aktiv"

Unser Heft versteht sich als notwendige Ergänzung zu den bereits bestehenden Umweltschutz- und Tierschutzmagazinen in Deutschland. Unser Ziel ist es, die Menschen für Tierschutz, Umweltschutz und Heimatschutz zu sensibilisieren und sie vor allem mit den Folgen zerstörerischer Maßnahmen vertraut zu machen sowie die Hintergründe und Interessen aufzuzeigen, denen die Umweltpolitik im allgemeinen ausgesetzt ist und für die sie im besonderen manipuliert und für bestimmte Ziele instrumentalisiert wird. Der Schutz der Natur beginnt vor Ort, in den heimischen Wäldern, Bergen, Seen und Stränden, kurz in der Heimat. Und dazu gehört auch der Schutz der Kultur als gewachsener Träger des Umwelt- und Tierschutzes vor Ort, frei von kommerziellen Zwängen. Diese notwendige Erkenntnis in der Gesellschaft durchzusetzen ist unser Anliegen. Wir werden nicht länger jenen Menschen das Thema Umweltschutz und Naturschutz überlassen, denen gar nichts an der Heimat liegt.

Skrupellose Internationalisten werden in unserem Land von allen etablierten Parteien gefördert und hofiert, auch von denen, die behaupten, sich dem Umwelt- und Tierschutz verschrieben zu haben. Diese "Global Player", wie man sie heute bezeichnet, machen unsere Heimat zu einem Spielball im internationalen Finanzhandel. Davon sind alle Menschen betroffen, gleich welcher politischen Gesinnung, gleich welcher Klasse. Der Bauer als moderner Leibeigener genauso wie der Verbraucher als uninformierter Konsument. Wir wollen Ihnen aufzeigen, wie Tierschutz und Umweltschutz für fremde Interessen und Interessenten, die im Verborgenen agieren, zum Nachteil unserer Heimat und unseres Volkes instrumentalisiert werden. Darüber hinaus werden wir aber den geneigten Leser mit allerlei Informationen, Tipps und Ratschlägen und spannenden Artikeln versorgen. Unser Heft soll leben, sich verändern, Raum lassen für verschiedene Meinungen und Ansichten, aber niemals den Bezug zur Heimat und ihren Bewohnern verlieren. Dazu benötigen wir Ihre Hilfe. Versorgen Sie unsere Redaktion mit Informationen, Hinweisen, mit Artikeln, Reaktionen und Meinungen. Beteiligen Sie sich an sinnvollen Aktionen und werden Sie selbst aktiv. Und denken Sie immer daran: "UMWELTSCHUTZ IST NICHT GRÜN", sondern für uns, unsere Kinder und unser Land lebenswichtig!


;