Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Artikel im Monat Juni, 2016

Weniger Müll für mehr Lebensqualität!

Weniger Müll für mehr Lebensqualität!

MĂĽll-Mix

Plastik? Kommt nicht in die TĂĽte! – Es gibt bekanntlich nichts Gutes, auĂźer man tut es. Dies weiĂź umso mehr, wer aufgrund von Erfahrung zu dem Eindruck gelangte, sich auf Politik und Wirtschaft nicht zwingend verlassen zu können, wenn es darum geht, verantwortungsvoll mit generationenĂĽbergreifender Weitsicht Vernunft walten zu lassen. Es ist auch kein Geheimnis, daĂź wir zunehmend im MĂĽll zu ersticken drohen.

Allerdings wäre es genau besehen sogar ein Leichtes, die Müllproduktion in kürzester Zeit auf etwa die Hälfte [...]


Schlagwörter: , , , Kommentare deaktiviert für Weniger Müll für mehr Lebensqualität!
Problemfall „Müllhalde Meer“

Problemfall „Müllhalde Meer“

Fischernetze

Die Meeresökosysteme werden zunehmend durch menschenverursachten Müll, insbesondere Kunststoffabfälle, darunter wiederum sogenannte Geisternetze bedroht. Laut einer Studie des Umweltbundesamtes enden rund sechs bis zehn Prozent der Kunststoffproduktion in den Weltmeeren, was bei einer weltweiten Jahresproduktion von etwa 300 Millionen Tonnen nach Adam Riese bis zu 30 Millionen Tonnen an Plastikabfall ausmachen kann, der Jahrhunderte benötigt, um sich zu zersetzen. Konsumprodukten wie beispielsweise vielen Kosmetika wird Mikroplastik zugesetzt, das die Kläranlagen häufig nicht in der Lage sind, herauszufiltern, so daß [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Problemfall „Müllhalde Meer“
Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

In eines Volkes Feiern und Festen spiegelt sich nicht allein dieses Volkes seelisches und religiöses Leben, sondern ebenso auch – und aufs engste damit zusammenhängend – die Höhe seines geistigen und kulturellen Daseins. Alle volkstĂĽmlichen Feiern im Norden haben ihren Ursprung, ihre innere BegrĂĽndung, ihren Sinn im Jahreslauf, den sie sich rhythmisch und organisch einfĂĽgen; denn weit enger und inniger als wir heutigen „modernen“ Menschen fĂĽhlten und wuĂźten die Ahnen dem groĂźen Geschehen in der Natur und den in ihr [...]


Ausgabe 2 – 2016

Ausgabe 2 – 2016

Den sog. Rechten wird ja immer vorgeworfen, engstirnig zu denken und Lösungsansätze nur auf enge nationale Grenzen zu reduzieren, wo doch in einer globalisierten Welt alles ineinander greift. Ob diese medial verbreitete These der Engstirnigkeit zutrifft, darf bezweifelt werden. Was jedoch sicherlich zutrifft, ist die Tatsache, daß in der heutigen Zeit, mehr noch als in der Vergangenheit, einzelne Ereignisse und Entwicklungen schneller und durchschlagender für weltweite Eruptionen sorgen. Und das binnen kürzester Zeit. Bedurfte es in früheren Jahrhunderten noch mehrere [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂĽr Ausgabe 2 – 2016
Feldhamster – Der Letzte seiner Art!

Feldhamster – Der Letzte seiner Art!

Feldhamster

Der Feldhamster mit dem zoologischen Namen Cricetus cricetus ist nicht nur die einzige Art der Gattung Hamster in Europa, sondern leider auch eines der am meisten gefährdeten Säugetiere in ganz Westeuropa. Das niedliche, bunteste europäische Pelztier erreicht bei einem Gewicht von bis zu 650 Gramm eine Größe von 20 bis 34 Zentimeter, wozu noch ein 4 bis 6 Zentimeter langer, beinahe haarloser Schwanz kommt. Die Fellfärbung ist variabel: die häufigste Form ist eine gelbbraune Oberseite und eine dunkle, fast [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂĽr Feldhamster – Der Letzte seiner Art!
Die Ă„girs-Töchter weinen! – Situation der Meeres- und KĂĽstentiere

Die Ă„girs-Töchter weinen! – Situation der Meeres- und KĂĽstentiere

stĂĽrmische Ostsee

Der Segen des Wanengottes Njörd dürfte verwehrt, jedoch der Zorn des Meeresriesen Ägir aus dem Jötunn-Geschlecht hervorgerufen sein: Schon in der Anfangsbewertung der Meeresstrategierahmenrichtlinie wird festgestellt, daß sich die deutschen Meeresgebiete in keinem guten ökologischen Zustand befinden. Fischfang, Bergbau, schädliche Einträge durch die Flüsse, Schifffahrt oder auch der viele Müll stellen die hauptsächlichen anthropogene Belastungen des ökologischen Gleichgewichts dar, weshalb auch etwa ein Drittel der ca. 1700 untersuchten Meerestiere und Pflanzen laut Roter Liste gefährdet sind. Im deutschen [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂĽr Die Ă„girs-Töchter weinen! – Situation der Meeres- und KĂĽstentiere
Baden-WĂĽrttemberg fĂĽhrt Negativrangliste bei Tierversuchen an!

Baden-WĂĽrttemberg fĂĽhrt Negativrangliste bei Tierversuchen an!

Labormaus

Das Land Baden-Württemberg will an der Freiburger Uniklinik mit dem sogenannten IMITATE (Institute for Disease Modeling and Targeted Medicine) ein weiteres Tierversuchslabor für 10.000 Mäuse bauen, in dem Tiere zur vorgeblichen Krankheitsforschung genmanipuliert werden sollen. Mit einem jährlichen „Verbrauch“ von 469.605 Tieren und damit fast 17 % der Gesamtzahl von 2,8 Millionen belegt Baden-Württemberg laut einer Auswertung der Ärzte gegen Tierversuche im Bundesländervergleich Platz Eins der Negativrangliste zu Tierversuchen. Innerhalb des Landes zählt bereits jetzt Freiburg zu den Tierversuchshochburgen. [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Baden-Württemberg führt Negativrangliste bei Tierversuchen an!