Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Tagfalter-Monitoring – Mitmachaktion

Ähnlich der Aktion der Vogelzählung, die ihren Ursprung in England hat und seit 2011 deutschlandweit von Gartenbesitzern und Beobachtern in freier Natur zweimal jährlich durchgeführt wird, startete im Frühjahr 2005 das Tagfalter-Monitoring in Deutschland.

Derartige wissenschaftliche Mitmachaktionen sind in Zeiten des dramatischen Vogel- und Insektensterbens von großer Bedeutung, da das Datenmaterial wertvolle Hinweise auf langfristige Bestandsentwicklungen gibt.

Beim Tagfalter-Monitoring werden landesweit ehrenamtliche sogenannte Transektzähler sowie Falterexperten gesucht, die als Regionalkoordinatoren die ehrenamtlichen Zähler vor Ort fachlich unterstützen. Bei wöchentlichen Begehungen entlang festgelegter Strecken (Transekte) erfassen Freiwillige alle tagaktiven Schmetterlinge. Die dadurch erhaltenen Bestandsdaten dokumentieren die sowohl positive als auch negative Entwicklung der Falter auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene und können so mit den Daten aus anderen europäischen Ländern verglichen werden, in denen derartige Beobachtungen teilweise bereits seit Jahrzehnten erfolgen.   

Das Projekt findet breite Unterstützung, u.a. beim NABU und BUND; dem BfN (Bundesamt für Naturschutz), entomologischen Verbänden, der Gesellschaft für Schmetterlingsschutz sowie der europäischen Stiftung Butterfly Conservation Europe.

Zur Online-Dateneingabe Tagfalter-Monitoring:http://vmapp.science4you.org/platform/tmd/tmd-top/home.do

Weitere Informationen, Termine und aktuelle Veranstaltungen:

www.tagfalter-monitoring.de

Bildquelle: Ulrich Velten  / pixelio.de

Verwandte Artikel:

  • Keine gefunden

Artikel-Metadaten

Datum
15.03.2019

Kategorie

Schlagwörter

Schreiben Sie eine Antwort