Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Barfuß in Kontakt mit Mutter Natur treten!

Barfuss

Barfuss

Wer Natur ganzheitlich erleben will, ist gut beraten, sich all seiner Sinne zu bedienen, wozu auch der Tastsinn gehört. Wann sind Sie das letzte Mal im sprichwörtlichen Sinne mit Mutter Natur in Kontakt „getreten“? Wissen Sie, wie es sich anfühlt, die Natur barfuß zu erleben? Der Ballengang beim Barfuß gehen ist die uns ursprünglich angeborene Gangart. Eine nicht nur sinnenfreudige, sondern auch gelenkschonende Fortbewegungsart wie beim Tanz. Barfußläufer tanzen folglich durchs Leben!

Ohne Schuhe muß sich der Fuß unablässig an die Bodenunebenheiten anpassen, wodurch die Fußmuskulatur, die das Quer- und Längsgewölbe an der Fußunterseite stabilisiert, gestärkt wird. Dies beugt Fehlstellungen wie Platt- oder Senkfüßen vor, unterstützt die Achillessehne und entlastet die Wirbelsäule. Das richtige Abrollen beim Barfußlaufen regt die Blutpumpe Wadenmuskulatur Richtung Herz an, was wiederum förderlich gegen Venenleiden ist. Bereits der Naturpfarrer Sebastian Kneipp empfahl barfuß zu laufen als wirksames Kurmittel.

Über die Fußreflexzonen, die beim Barfußlaufen angeregt werden, entfaltet sich eine Wirkung auf den gesamten Organismus, die sogar positiven Einfluß auf das Herz-Kreislauf-System haben kann, wie beispielsweise auf den Blutdruck. Nichtzuletzt mag dies aber auch mit der entspannenden Wirkung des Barfußgehens zu tun haben, da die Sinneswahrnehmung auf die Fußsohlen konzentriert wird, und schließlich der Kerngedanke vieler Entspannungstechniken ist, die bewußte Wahrnehmung auf Empfindungen des Körpers zu lenken. Es wird seinen guten Grund haben, weshalb sich in den letzten Jahren zunehmend sogenannte Barfußparks erfolgreich etablieren konnten, indem sie das intensive Gefühlserlebnis des Barfußgehens auf vielfältige Weise anbieten. An dieser Stelle empfehlt „Umwelt & Aktiv“, sich über den nachfolgenden Weltnetzverweis nach geeigneten Ausflugszielen für eine schuhbefreite Wanderung zu erkundigen:

http://www.barfusspark.info/

Und zu alledem ist Barfußlaufen umweltfreundlich, da es Vegetation und Untergrund schont, keinen Lärm verursacht und unsere Umweltinstinkte reaktiviert. Man kann sagen, daß uns Barfuß gehen wieder ein Stück weit erdet! Treten Sie also sprichwörtlich wieder einmal in Kontakt mit Mutter Natur!

Gerhard Keil

Bildquelle: 76822_web_R_K_by_erysipel_pixelio.de.jpg

Verwandte Artikel:

  • Keine gefunden

Artikel-Metadaten

Datum
05.04.2016

Kategorie



Kommentare sind nicht mehr zugelassen.