Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Dieser Tage noch nichts vor? – BIOFACH in Nürnberg!

Auf dem Bauernhof: Eier frisch gelegt

Bio ist mehr als ein Siegel oder eine Zertifizierung: Bio steht für Qualität und Überzeugung – für den verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen der Natur“, heißt es auf dem Weltnetzauftritt der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel, der BIOFACH. Vom heutigen 14. Februar bis zum 17. Februar findet im Messezentrum in Nürnberg die Ausstellung mit 2950 Ausstellern statt. „Die BIOFACH ist der Ort, an dem Menschen ihre Leidenschaft für Bio-Lebensmittel und den Bio-Markt teilen, sich kennenlernen und austauschen – und das schon seit 1990“, werben die Veranstalter für einen Besuch. Besucher haben im Rahmen des Messeprogramms auch die Möglichkeit sich anhand von Fachvorträgen und Ausstellerpräsentationen über das Neueste aus Wissenschaft, Politik und Handel zu informieren. Der Besuch von Kongressveranstaltungen – so die Organisatoren – erfordert keine gesonderte Registrierung und ist für Messebesucher und Aussteller kostenfrei. „Mit welchen Ideen will die nächste Bio-Generation die Bio-Idee, -Produktion und den Markt weiterentwickeln“, lautet das Schwerpunktthema der diesjährigen Ausstellung.

Die Bio-Lebensmittel-Branche macht weiterhin Fortschritte. Der Bund für ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) teilte in einer aktuellen Pressemitteilung mit, daß nach aktuellen Schätzungen die heimische Öko-Fläche in 2017 um 124.647 ha (zehn Prozent) auf insgesamt 1.375.967 ha zugelegt habe – 8,2 Prozent der gesamten Landwirtschaftsfläche bewirtschafteten damit Deutschlands Bio-Bauern. 2.042 mehr Betriebe als im Vorjahr bewirtschaften dem BÖLW zufolge ihren Hof ökologisch. Nach der Berechnung des „Arbeitskreises Biomarkt“ wurden mit Bio-Lebensmitteln und -Getränken ein Umsatzplus von 5,9 Prozent und ein Marktvolumen von insgesamt 10,04 Mrd. € erreicht. Der Naturkostfachhandel konnte seinen Umsatz um 2,2 Prozent steigern, erwirtschaftete 2,91 Mrd. € und stellte 2017 einen Anteil am Bio-Markt von 29 Prozent.

„Umwelt & Aktiv“ ist der Meinung, daß diese erfreuliche Entwicklung seitens bewußtem Konsumentenverhalten weiter vorangetrieben werden sollte – eine Möglichkeit ist der Besuch der BIOFACH. Nachfolgend der Verweis zur Messe:

https://www.biofach.de/

Viel Spaß und guten Appetit wünscht

Ihr

Gerhard Keil

Bildquelle: 481704_web_R_K_B_by_Peter von Bechen_pixelio.de

 

Verwandte Artikel:


Artikel-Metadaten

Datum
14.02.2018

Kategorie



Kommentare sind nicht mehr zugelassen.