Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Fracking auch in Deutschland zulässig!

Erdgas

Erdgas

Dekarbonisierung lautet einer der aktuellsten umweltpolitischen Programmbegriffe, mit dem eine konsequente Abkehr von der Förderung und Verbrennung fossiler Rohstoffe wie Kohle, Erdöl und Erdgas, die klimaschädliche Gase wie CO2 oder Methan verursachen gefordert wird. Bei der Nutzung von Erdgas werden im Vergleich zu anderen fossilen Energieträgern die geringsten Treibhausgasemissionen erzeugt, vorausgesetzt, daß es zu keiner Freisetzung von hohen Methanemissionen entlang der Erdgasförder-, Liefer- und Nutzungskette kommt. In diesem Zusammenhang kommt man auch schwerlich an der höchst umstrittenen Fracking-Technologie vorbei, hinsichtlich der sich Berichte über Gesundheitsgefahren, über Bodenabsenkungen und Erdbeben sowie über Methanemissionen mehren. Entgegen weithin verbreiteter Überzeugung ist nach bestehender Gesetzeslage der Einsatz von Fracking-Technologie auch in der Bundesrepublik Deutschland zulässig.

Zur konkreten Ausgestaltung dieser Praxis existiert seitens der Bundesregierung bereits der Entwurf eines Gesetzespaketes, gemäß dem beispielsweise Fracking-Technologie nutzende Unternehmen verpflichtet werden sollen, Daten über die Freisetzung von Methan und anderen Emissionen zu erheben sowie beim sogenannten unkonventionellen Fracking zunächst nur „Probebohrungen unter engen Voraussetzungen“ möglich sein sollen. Laut einer aktuellen Bundestagsdrucksache beabsichtigt die Bundesregierung nicht, auf besagtes Fracking-Gesetzespaket zu verzichten. In einigen Gebieten Niedersachsens hat in der Vergangenheit bereits Erdgasförderung mittels Fracking stattgefunden. Bezeichnenderweise wurde durch das Deutsche Kinderkrebsregister in den niedersächsischen Erdgasfördergebieten Rodewald und Steimbke eine signifikant erhöhte Leukämierate bei Kindern nachgewiesen. – Offenbar stellt die Fracking-Methode eine Verletzung der Scholle, eine Vergewaltigung von Mutter Erde dar, die sich bei ihren Verursachern rächt. „Umwelt & Aktiv“ fordert, anstelle des Gesetzespakets der Regierung zur Regelung des Frackings, vielmehr eine Gesetzesgrundlage zu schaffen, die das Fracking auf deutschem Boden gänzlich untersagt!

Gerhard Keil

 

Bildquelle: 603785_web_R_K_B_by_Rolf Kurschat_pixelio.de

Verwandte Artikel:


Artikel-Metadaten

Datum
10.03.2016

Kategorie



Kommentare sind nicht mehr zugelassen.




;