Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Allgemein

Volksbegehren „Rettet die Bienen“ vom 31. Januar bis 13. Februar 2019

Volksbegehren „Rettet die Bienen“ vom 31. Januar bis 13. Februar 2019

ist gleichzeitig ein Volksbegehren für Artenvielfalt und findet in Bayern vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 statt. Ziel der Initiatoren ist ein strengeres Naturschutzgesetz, unter anderem soll der Anteil der ökologischen Landwirtschaft von aktuell rund neun Prozent auf 30 Prozent steigen. Eine Million Unterschriften werden benötigt, um das Begehren zum Erfolg zu führen – eine relativ sehr hohe Hürde.

Daher werden möglichst viele Menschen in Bayern aufgefordert, ihre Stimme im für sie zuständigen Rathaus abzugeben – die Eintragsstellen in Ihrem Heimatort [...]


Friedvolle Festtage

Friedvolle Festtage

Die Redaktion von Umwelt & Aktiv wĂĽnscht unseren Lesern und treuen Abonnenten friedvolle Festtage und fĂĽr das Jahr 2019 alles erdenklich Gute!

Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns auch ganz besonders bei all unseren finanziellen UnterstĂĽtzern bedanken, ohne die unser Magazin nicht das geworden wäre, was es heute ist: Aktuell, kritisch, interessant, politisch inkorrekt – eben eine echte Alternative zu den Zeitschriften, die sich gleichfalls mit den Themen Natur-, Umwelt-, Tier- und Heimatschutz befassen.                                                                                                               

[...]


Kommentare deaktiviert fĂĽr Friedvolle Festtage
Ökologische Weihnachtsbäume

Ökologische Weihnachtsbäume

Insgesamt geben für Weihnachtsbäume die Deutschen bis über 700 Millionen Euro aus. Trotz inzwischen großer Auswahl halten die meisten nichts von künstlicher Pracht – ein echter Weihnachtsbaum muß es sein! Doch woher kommen all diese Millionen „echter“ Bäume?

In der Regel stammen die Weihnachtsbäume von konventionellen Plantagen, auf denen – und das ist meist die Regel – nicht nur Düngemittel, sondern auch Pestizide gegen Insekten, sog. Unkräuter und auch gegen Pilzkrankheiten eingesetzt werden. Erwiesenermaßen wird dadurch das Ökosystem geschädigt, da diese [...]


Kommentare deaktiviert für Ökologische Weihnachtsbäume
Welttierschutztag am 4. Oktober

Welttierschutztag am 4. Oktober

Auf Initiative des deutschen Tierschützers Heinz Zimmermann wurde auf einem Welttierschutzkongress 1931 der 4. Oktober zum internationalen Tierschutztag erklärt. Dies ist der Todestag des heiligen Franz von Assisi, dem Begründer des Franziskanerordens. Ihm werden auch folgende, bewegende Worte zugeschrieben: „Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir. Alle Geschöpfe der Erde streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir. Also sind sie uns gleichgestellte Werke des allmächtigen Schöpfers“ (Franz von Assisi 1187 – 1226). [...]


Tierfreundliche Ernährung ist schmackhaft und populär

Tierfreundliche Ernährung ist schmackhaft und populär

Anläßlich des Weltvegetariertags am 1. Oktober wirbt der Deutsche Tierschutzbund für eine tierfreundliche Ernährung. Die Gründe, auf vegetarische oder rein pflanzliche Produkte zurückzugreifen, sind zahlreich und reichen von ethischen bis hin zu politischen und sozialen Gesichtspunkten. Die Tierschützer begrüßen die Entwicklung, daß sich immer mehr Menschen für weniger Tierleid und für eine bewußte vegetarische oder vegane Ernährungsweise entscheiden.

„Jegliche Umstellung hin zu einer vegetarischen oder veganen Lebensweise bedeutet ein Mehr an Tierschutz“, sagt Verena Jungbluth, Leitung Veganismus beim Deutschen Tierschutzbund. Für [...]


Kommentare deaktiviert für Tierfreundliche Ernährung ist schmackhaft und populär
Betäubungsloses Schächten ist verboten

Betäubungsloses Schächten ist verboten

Darauf weist der ´Tierschutz-Arbeitskreis gegen betäubungsloses Schächten´ aus Anlaß des islamischen Schächt-Opferfestes „Kurban Bayrami“ (türkisch) oder „Idul Adha“ (arabisch) hin. Es findet in diesem Jahr vom 21. bis 24. August 2018 statt. (Quelle: http://islam.de/2860)

Diesem archaischen Tun liegt im Judentum die Erzählung der Beinahe-Opferung Isaaks (Genesis 22,1-19) durch Abraham, oder im Islam das Gedenken an den Propheten Ibrahim zugrunde, der bereit war, seinen Sohn Ismail an Allah zu opfern. Nach islamischem Glauben sollte jeder wirtschaftlich Bessergestellte ein Tieropfer [...]


Kommentare deaktiviert für Betäubungsloses Schächten ist verboten
Nein zu JEFTA – Unsere Wassernymphen sind keine Huren des Freihandels!

Nein zu JEFTA – Unsere Wassernymphen sind keine Huren des Freihandels!

Lebenssaft

Aus dem Wasser kommt das Leben und ohne Wasser ist kein Leben möglich, insofern ist die Wasserwirtschaft auch ein gesellschaftlich überlebensrelevanter Bereich. Jedoch ist dieser regelmäßig wiederkehrend von kapitalistischen Einschlägen bedroht, die sich Privatisierung nennen. Es stellt sich die Frage, wie dies sein kann, nachdem die übergroße Mehrheit der Bürger eine solche ablehnen. Eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag von Campact ergab, dass 93 Prozent der Befragten der Meinung sind, die Trinkwasserversorgung müsse in öffentlicher Hand bleiben, und hochaktuell [...]


Schlagwörter: , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Nein zu JEFTA – Unsere Wassernymphen sind keine Huren des Freihandels!