Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Eine Liebeserklärung an den Wald eines Baumflüsterers!

Waldweg

Unsere abendländische Art Mensch germanisch-keltischer Abstammung darf mit einer Waldseele ausgestattet beschrieben werden, die sich kulturell nicht unerheblich von der morgenländischen Wüstenseele unterscheidet. Von diesem Blickwinkel aus sei auf ein bemerkenswertes Buch hingewiesen, das uns wieder vertrauter mit unseren einstmals nicht selten als heilig verehrten Baumfreunden macht. In seinem aktuellen Buch „Das geheime Leben der Bäume“ wirft der „Baumflüsterer Peter Wohlleben einen neuen Blick auf alte Freunde und beschreibt in einer regelrechten Liebeserklärung an den Wald was die Bäume fühlen und wie sie kommunizieren. Peter Wohlleben, geboren 1964, studierte Forstwirtschaft und arbeitete 23 Jahre in der Landesforstverwaltung Rheinland-Pfalz. 2006 gab er seine Stelle auf und übernahm als Förster ein 1200 Hektar großes Waldgebiet in der Eifel. Dort setzt er seine Vorstellungen von einem ökologisch wie ökonomisch vertretbaren Naturschutz erfolgreich um. Tobias Becker schrieb im Spiegel: „Wohlleben ist ein Walderklärer. Aber er entdeckt im Wald eine ganze Welt.“ Erschienen ist das Buch mit 224 Seiten beim Ludwig Buchverlag und koste 19,99 €.

Treffend wird der Inhalt auf dem Rückumschlag wie folgt beschrieben: „Im Wald geschehen die erstaunlichsten Dinge: Bäume kommunizieren miteinander. Sie umsorgen nicht nur liebevoll ihren Nachwuchs, sondern pflegen auch alte und kranke Nachbarn. Bäume haben Empfindungen, Gefühle, ein Gedächtnis. Unglaublich? Aber wahr! – Der Förster Peter Wohlleben bringt Licht ins Dickicht der Wälder und gewährt überraschende Einblicke in ein geheimnisvolles Universum: In faszinierenden Geschichten über die ungeahnten Fähigkeiten der Bäume berücksichtigt er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso wie seine eigenen Erfahrungen.“

Wer das Gefühl „Mein Freund der Baum“ kennt, der wird dieses Buch mit großem Gewinn lesen und künftig mit gesteigerter – vor allem emotional nach innen gesteigerter – Wahrnehmung seine Waldspaziergänge oder Wald-Wallfahrten genießen oder gar zelebrieren. Bäume als über Wurzelgeflechte agierende Sozialgemeinschaften, die über Duftstoffe kommunizieren oder mithilfe von Pilzen das „Wood-Wide-Web“ nutzen, begegnen uns plötzlich als Mitgeschöpfe auf Augenhöhe. – „Umwelt & Aktiv“ empfiehlt Ihnen nicht nur die Lektüre dieses gelungenen Buches, sondern auch, sich dieses in geruhsamer Muße bei einem Waldpicknick zu Gemüte zu führen.

Gerhard Keil

 

Bildquelle: 759958_web_R_K_B_by_Juergen Jotzo_pixelio.de

Verwandte Artikel:


Artikel-Metadaten

Datum
19.05.2016

Kategorie



Kommentare sind nicht mehr zugelassen.