Umwelt & Aktiv

Das Magazin f√ľr gesamtheitliches Denken

Das Magazin f√ľr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Wenn Heimat plötzlich nicht mehr Heimat sein darf!

Wenn Heimat plötzlich nicht mehr Heimat sein darf!

Sudetenland ‚Äď gestern, heute morgen (Teil I)

Schwarzwald-Höhen im Herbst

Der Umweltschutzbegriff kann in unterschiedlicher Breite Verwendung finden und umfa√üt aus ganzheitlicher Sichtweise nicht nur eine von jeglichem Bezug losgel√∂ste Naturlandschaft an sich, die in rein wissenschaftlicher Leidenschaftslosigkeit zu analysieren w√§re, ohne die f√ľr eine wertende Beurteilung n√∂tige emotionale Hinwendung mit in Betracht zu ziehen. Vielmehr kann der Umweltschutzbegriff eigentlich nur wirklich sinnerf√ľllt sein, indem √ľber die Momentaufnahme hinausgehende weitreichende Beziehungsgeflechte impliziert werden. In dieser Betrachtungsweise l√∂sen sich dann erst vermeintliche [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr Wenn Heimat pl√∂tzlich nicht mehr Heimat sein darf!
Internationaler Tag der Milch am 1. Juni

Internationaler Tag der Milch am 1. Juni

Deutscher Tierschutzbund fordert nachhaltige Milchmarktstrategie

Anl√§√ülich des Internationalen Tages der Milch am 1. Juni macht der Deutsche Tierschutzbund auf die Tierschutzprobleme aufmerksam, die der derzeit extrem niedrige Milchpreis verursacht: Erkrankungen der Milchk√ľhe infolge einer Zucht auf immer h√∂here Milchleistung, die Schlachtung tr√§chtiger Rinder und die Wertlosigkeit m√§nnlicher K√§lbchen sind aus Sicht der Tiersch√ľtzer nur einige der Tierschutzprobleme, die das System und der harte Preiskampf mit sich bringen. Die Tiersch√ľtzer fordern deshalb den l√§ngst √ľberf√§lligen Systemwechsel weg von Billigproduktion und hin zu [...]


Natur oder Profit? Gentechnik in der Landwirtschaft

Natur oder Profit? Gentechnik in der Landwirtschaft

Gen-Food – Nein Danke!

Eine kurze Betrachtung zur ‚Äěfriedlichen‚Äú Koexistenz von genver√§nderten Pflanzen und Pflanzen, die nat√ľrlich gez√ľchtet wurden. Seit Jahren wird √ľber die Gentechnik in der Landwirtschaft diskutiert. Obwohl von den meisten Deutschen abgelehnt, scheint sie immer mehr Bestandteil des t√§glichen Lebens zu werden.

Die Bef√ľrworter der gr√ľnen Gentechnik nennen vielerlei Gr√ľnde, weshalb sie als Standardtechnik in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen soll. Sie ‚Äď die gr√ľne Gentechnik – w√ľrde dazu beitragen, den Einsatz an Pflanzenschutzmitteln zu verringern und somit [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr Natur oder Profit? Gentechnik in der Landwirtschaft
Betäubungslose Ferkelkastration stoppen!

Betäubungslose Ferkelkastration stoppen!

Schwein mit Ferkel

Laut einer Ausnahmeregelung der Richtlinie 2001/93 EG in der Europ√§ischen Union sowie gem√§√ü ¬ß 5 Abs. 3 des deutschen Tierschutzgesetzes ist innerhalb der ersten sieben Lebenstage die bet√§ubungslose Kastration von Ferkeln erlaubt. Und dieser Mi√üstand soll noch bis 2019 gesetzlich bestehen bleiben! Jedes Jahr werden in Deutschland √ľber 20 Millionen Ferkel nahezu ausnahmslos ohne wirksame Schmerzausschaltung kastriert. Dabei nimmt der Schweinez√ľchter die Ferkel einzeln hoch, schneidet die Haut √ľber den Hoden ein, dr√ľckt den Hoden heraus und [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr Bet√§ubungslose Ferkelkastration stoppen!
Die Politik und der √Ėkolandbau

Die Politik und der √Ėkolandbau

√Ėkologie in der Landwirtschaft

Der Deutsche Bauernverband fordert, die Mittel f√ľr die Forschung im √Ėkologischen Landbau kurzfristig um 60 Mio. ‚ā¨ aufzustocken. Das ist das Eine. Das andere ist, da√ü die F√∂rderung der Begleitforschung zur Zukunftsstrategie √∂kologischer Landbau der Bundesregierung¬† mit rund 209.000,- ‚ā¨ abgespeist wird. Daraus k√∂nnte man den Eindruck gewinnen, dass die Politik nicht ganz den Anforderungen nachkommt, welche die Branche als erforderlich ansieht. Bundesweit war zwar in 2015 eine Zunahme der √Ėkolandbewirtschaftung zu verzeichnen, doch in Mecklenburg-Vorpommern nahm [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr Die Politik und der √Ėkolandbau
FP√Ė kritisiert EU-Saatgutpatentierung!

FP√Ė kritisiert EU-Saatgutpatentierung!

Nachwuchs auf dem Feld

Was bislang lediglich bei GMO-Z√ľchtungen erlaubt war, genehmigte das EU-Patentamt inzwischen bei konventionellen Gem√ľsez√ľchtungen und macht sich damit zum Handlanger von Agrarkonzernen, die ohnehin bereits den internationalen Saatgutmarkt fast vollst√§ndig dominieren. Der juristische Richtungsschwenk konventionelle Z√ľchtungen vergleichbar zu geistigem Eigentum f√ľr patentierf√§hig zu erkl√§ren, k√∂nnte einen folgenreichen Dammbruch darstellen, der die Sch√∂pfung der Natur zur Erfindung des Menschen umdeutet und damit die Marktmacht von Monsanto, Syngenta, Bayer und Co. ausweitet. Die gro√üen Konzerne verf√ľgen bereits heute [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr FP√Ė kritisiert EU-Saatgutpatentierung!
Staatsanwaltschaft M√ľnster geht gegen das T√∂ten von K√ľken vor

Staatsanwaltschaft M√ľnster geht gegen das T√∂ten von K√ľken vor

Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland hat wohl eine Staatsanwaltschaft Anklage wegen der T√∂tung m√§nnlicher Eintagsk√ľken erhoben. Dies geht jedenfalls aus einem Bericht des Spiegels hervor. In diesem Fall geht es um die massenhafte T√∂tung bei der Br√ľterei Brinkschulte in Senden im M√ľnsterland.

Der Grund: f√ľr m√§nnliche Nachkommen von Legeh√ľhnern hat die Agrarindustrie keine Verwendung, weil sie weder Eier legen k√∂nnen noch ordentlich Fleisch ansetzen. Deswegen werden bundesweit pro Jahr gesch√§tzte 50 Millionen m√§nnliche Eintagsk√ľken geschreddert oder vergast. Dies verst√∂√üt [...]


Schlagw√∂rter: , , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert f√ľr Staatsanwaltschaft M√ľnster geht gegen das T√∂ten von K√ľken vor