Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Schlechte Bewertung des Koalitionsvertrags aus umweltpolitischer Sicht!

Schlechte Bewertung des Koalitionsvertrags aus umweltpolitischer Sicht!

Energie- und Umweltschutz

„Was die Große Koalition in ihrem Papier festhält, sieht nach umwelt- und verbraucherpolitischem Stillstand aus, schreibt die Deutsche Umwelthilfe (DUH)

„Der gesamte Koalitionsvertrag ist vom mangelhaftem Anspruchsniveau im Bereich Umwelt- und Verbraucherschutz gekennzeichnet. Das gesamte Papier basiert auf Prüfaufträgen und Finanzierungsvorbehalten, mit denen die notwendigen Entscheidungen zum Klima-, Ressourcen- und Naturschutz auf den Sankt-Nimmerleins-Tag verschoben werden“, lautet die Kritik von DUH-Bundesgeschäftsführer Sascha Müller-Kraenner. Und in der Tat darf es als im Mindesten äußerst bedenklich gelten, wenn [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Schlechte Bewertung des Koalitionsvertrags aus umweltpolitischer Sicht!
Müll-Europameister – kein Grund stolz zu sein!

Müll-Europameister – kein Grund stolz zu sein!

MĂĽll-Mix

Deutschland ist gerne Weltmeister und oftmals ist das auch gut so. Gelegentlich könnte man aber stattdessen stolz sein, wenn man einen Meistertitel nicht länger innehätte. Es ist aus Sicht eines regionalen raumorientierten Wirtschaftsansatzes schon fraglich, ob es sinnvoll ist, auf den Titel Exportweltmeister stolz zu sein, doch außer Zweifel dürfte stehen, daß Deutschland keinen Grund hat, sich auf seinen Müll-Europameister etwas einzubilden. Mit sage und schreibe 210 Kilogramm Verpackungsabfall pro Kopf und Jahr nimmt Deutschland europaweit die beschämende Spitzenposition [...]


Schlagwörter: , , , , , Kommentare deaktiviert für Müll-Europameister – kein Grund stolz zu sein!
Zur GlaubwĂĽrdigkeit unserer Politiker…

Zur GlaubwĂĽrdigkeit unserer Politiker…

Zur GlaubwĂĽrdigkeit von Deutschlands Spitzenpolitiker in Sachen Umweltschutz: Diese steigen trotz aller Bekenntnisse zum Umweltschutz am liebsten in Limousinen mit hohem Spritverbrauch.