Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Die Scholle sollte uns heilig sein! Schluß mit Uranbelastung und Phosphatdüngung!

Die Scholle sollte uns heilig sein! Schluß mit Uranbelastung und Phosphatdüngung!

In der konventionellen Landwirtschaft verwandter Phosphatdünger hinterläßt eine Uran-Belastung des Bodens. Dies ist zwar nicht so neu, wie medial dargestellt, doch bestätigten eine diesbezügliche Bodenkontaminierung aktuell Beamte des Umweltministeriums im Umweltausschuß des Bayerischen Landtags. Vielfach enthalten Düngemittel neben Uranisotopen auch weitere ungesunde Substanzen wie Cadmium, Blei oder Arsen. Und wenngleich auch vom Umweltbundesamt ein Urangehalt von 50 mg Uran/kg Phosphat im Düngemittel empfohlen wird, sind im Durchschnitt 283 mg Uran pro kg im Phosphat der Mineraldüngemittel. Daran ändert auch die [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Die Scholle sollte uns heilig sein! Schluß mit Uranbelastung und Phosphatdüngung!
Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?

Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?

Es ist ein legislativer Sachverhalt, der nicht nur von agrar- und umweltpolitischer, sondern ebenso von gesundheitspolitischer Relevanz ist. Gegenwärtig steht die Novellierung des Düngegesetzes und der Düngeverordnung auf der bundespolitischen Agenda. Allerdings hagelt es deutlich Kritik, und dies nicht allein von Umweltverbänden, denn seitens des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) wurden ebenfalls Unmutsäußerungen vernehmbar. Dabei beruft sich letzterer unter anderem auf den Sachverständigenrat für Umweltfragen, der in diesem Jahr festgestellt hat, daß die [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?