Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂŒr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂŒr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Ausgabe 1 – 2017

Ausgabe 1 – 2017

Vom Mathematikunterricht kennt man das Prinzip des kleinsten gemeinsamen Nenners. Und spĂ€testens seit Galileo Galilei wissen wir, daß „die Natur die Sprache der Mathematik spricht.“  Und da sich alles im Universum nach dem Prinzip der RationalitĂ€t verhĂ€lt, verwundert es nicht weiter, daß sich dieses Prinzip auch in menschlichen Verhaltensweisen niederschlĂ€gt. Die politische Linke hat dies unter dem Oberbegriff „getrennt marschieren, vereint schlagen“ zusammengefaßt. Eine Begrifflichkeit, die ĂŒbrigens auf den preußischen Chef des Generalstabs General von Moltke zurĂŒckgeht. Und auch die [...]


Heimatschutz geht nur bodenstĂ€ndig! – Boden bedeutet Leben!

Heimatschutz geht nur bodenstĂ€ndig! – Boden bedeutet Leben!

Wald und Feld – heile Welt

Unsere Heimat ist auch der Boden, auf dem wir stehen. In einer Hand voll Boden gibt es mehr Lebewesen als Menschen auf der Erde. In der oberen Bodenschicht eines fruchtbaren Bodens leben pro Quadratmeter eine Billiarde Bakterien. Wer also fĂŒr einen gesunden Boden Sorge trĂ€gt, trĂ€gt auch Sorge fĂŒr das Leben. Jedoch stellt in Sachen Heimatschutz eine stetig voranschreitende Bodenversiegelung ein erhebliches nach wie vor ungelöstes Problem dar, da tĂ€glich weitere FlĂ€chen zu den [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Heimatschutz geht nur bodenstĂ€ndig! – Boden bedeutet Leben!

Die Initiative „Wildnis in Deutschland“ stellte im Januar ihren Film „Entdecke Wildnis!“ vor mehr als 250 GĂ€sten auf dem Nationalen Forum fĂŒr Biologische Vielfalt des Bundesumweltministeriums in Berlin vor. Der Film nimmt das Publikum mit auf eine faszinierende Reise in große deutsche Wildnisgebiete und erbringt in dreieinhalb Minuten den Beweis, wie wild und schön Deutschland sein kann und wie wertvoll Wildnis ist. Ab sofort steht der Film auf wildnis-in-deutschland.de/film auch zum Download bereit. Die Initiative „Wildnis in Deutschland“ wird von 16 [...]


Ausgabe 4 – 2016

Ausgabe 4 – 2016

Als Titelthema fĂŒr diese Ausgabe haben wir uns fĂŒr ein europĂ€isches Thema entschieden, den Rhein. Kein anderer Fluß verkörpert die deutsche Sehnsucht, die gemeinsame europĂ€ische Geschichte und die ganze Tragik der letzten 100 Jahre besser. Einst war er Sinnbild fĂŒr Freiheit und Selbstbestimmung. Doch wofĂŒr kann ein Fluß im 21. Jahrhundert stehen? Unsere Autorin Bastienne Erdmann versucht darauf eine Antwort zu geben.

Im ĂŒbrigen haben wir uns entschlossen, kĂŒnftig unser Augenmerk deutlich stĂ€rker als bisher ĂŒber bundesdeutsche Grenzen hinweg zu [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Ausgabe 4 – 2016
Ausgabe 3 – 2016

Ausgabe 3 – 2016

„Mit antifaschistischem Gruß!“ Mit diesen Worten hat sich erst kĂŒrzlich der GeschĂ€ftsfĂŒhrer des „Komitee(s) gegen den Vogelmord e.V.“ und selbsternannter „Beauftragter gegen dĂŒmmliche rechte Hetze“, Alexander Heyd, von uns verabschiedet. Der Hintergrund? Herr Heyd störte sich daran, daß wir auf der Netzseite von www.umweltundaktiv.de auf die Seite des Komitees verweisen. Warum? Weil wir nach Meinung von Herrn Heyd und seinesgleichen „gĂ€nzlich andere Ziele verfolgen“. Nur, was sind das fĂŒr Ziele fragt man sich? Uns geht es um den Schutz der [...]


Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

In eines Volkes Feiern und Festen spiegelt sich nicht allein dieses Volkes seelisches und religiöses Leben, sondern ebenso auch – und aufs engste damit zusammenhĂ€ngend – die Höhe seines geistigen und kulturellen Daseins. Alle volkstĂŒmlichen Feiern im Norden haben ihren Ursprung, ihre innere BegrĂŒndung, ihren Sinn im Jahreslauf, den sie sich rhythmisch und organisch einfĂŒgen; denn weit enger und inniger als wir heutigen „modernen“ Menschen fĂŒhlten und wußten die Ahnen dem großen Geschehen in der Natur und den in ihr [...]


Ausgabe 2 – 2016

Ausgabe 2 – 2016

Den sog. Rechten wird ja immer vorgeworfen, engstirnig zu denken und LösungsansĂ€tze nur auf enge nationale Grenzen zu reduzieren, wo doch in einer globalisierten Welt alles ineinander greift. Ob diese medial verbreitete These der Engstirnigkeit zutrifft, darf bezweifelt werden. Was jedoch sicherlich zutrifft, ist die Tatsache, daß in der heutigen Zeit, mehr noch als in der Vergangenheit, einzelne Ereignisse und Entwicklungen schneller und durchschlagender fĂŒr weltweite Eruptionen sorgen. Und das binnen kĂŒrzester Zeit. Bedurfte es in frĂŒheren Jahrhunderten noch mehrere [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Ausgabe 2 – 2016