Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

Brauchtum: Die geistige Bedeutung der germanischen Sonnenwende

In eines Volkes Feiern und Festen spiegelt sich nicht allein dieses Volkes seelisches und religiöses Leben, sondern ebenso auch – und aufs engste damit zusammenhängend – die Höhe seines geistigen und kulturellen Daseins. Alle volkstĂĽmlichen Feiern im Norden haben ihren Ursprung, ihre innere BegrĂĽndung, ihren Sinn im Jahreslauf, den sie sich rhythmisch und organisch einfĂĽgen; denn weit enger und inniger als wir heutigen „modernen“ Menschen fĂĽhlten und wuĂźten die Ahnen dem groĂźen Geschehen in der Natur und den in ihr [...]


Wenn Heimat plötzlich nicht mehr Heimat sein darf!

Wenn Heimat plötzlich nicht mehr Heimat sein darf!

Sudetenland – gestern, heute morgen (Teil I)

Schwarzwald-Höhen im Herbst

Der Umweltschutzbegriff kann in unterschiedlicher Breite Verwendung finden und umfaßt aus ganzheitlicher Sichtweise nicht nur eine von jeglichem Bezug losgelöste Naturlandschaft an sich, die in rein wissenschaftlicher Leidenschaftslosigkeit zu analysieren wäre, ohne die für eine wertende Beurteilung nötige emotionale Hinwendung mit in Betracht zu ziehen. Vielmehr kann der Umweltschutzbegriff eigentlich nur wirklich sinnerfüllt sein, indem über die Momentaufnahme hinausgehende weitreichende Beziehungsgeflechte impliziert werden. In dieser Betrachtungsweise lösen sich dann erst vermeintliche [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Wenn Heimat plötzlich nicht mehr Heimat sein darf!
WALD UND GARTEN ALS ROMANTISCHE CHIFFREN IM POETISCHEN WERK DES JOSEPH FREIHERR VON EICHENDORFF

WALD UND GARTEN ALS ROMANTISCHE CHIFFREN IM POETISCHEN WERK DES JOSEPH FREIHERR VON EICHENDORFF

Vortrag bei der Tagung des Arbeitskreises fĂĽr Forstgeschichte in Bayern am 23. Juli 2012 in Schloss Affing. Dr. Kaltenstadler

Eichendorff ordnet in der Regel die Begriffe Feld, Wald und Tal fast nie bestimmten geographischen Regionen zu. Relativ oft kommen in seinen Werken Begriffspaare in Verbindung mit „Wald“ vor, so z.B. „Feld und Wald“, „Wald und Feld“ (Frische Fahrt). Sie bilden eine Einheit. Seltener sind die Begriffspaare „Berg und Thal“, „Wald und Strom“ (Reiselied). Dem Wald wird in verschiedenen Gedichten die Farbe [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für WALD UND GARTEN ALS ROMANTISCHE CHIFFREN IM POETISCHEN WERK DES JOSEPH FREIHERR VON EICHENDORFF
Die Ur-Bevölkerung Europas – Eine längst fällige Richtigstellung

Die Ur-Bevölkerung Europas – Eine längst fällige Richtigstellung

Immer wieder wird in Geschichtsdarstellungen geschrieben von den „Indogermanen“, von der „indogermanischen, indoarischen Kultur“. Man bezieht sich dabei auf das Sanskrit, auf die alte, indische Sprache. Damit wird ein Zusammenhang hergestellt zwischen Europa und dem fernen Osten mit dem Gedanken, damit die Herkunft unserer Vorfahren zu erklären. Was hat es damit auf sich ? Wird mit solchen Behauptungen wirklich die Herkunft unserer Sprache und Kultur „erklärt“, d.h. bewiesen ?

Das Wort „indogermanisch“ hat der aus Berlin gebürtige Orientalist Heinrich Klaproth 1823 [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂĽr Die Ur-Bevölkerung Europas – Eine längst fällige Richtigstellung
Ausgabe 4 – 2012

Ausgabe 4 – 2012

Die Ausgabe 4 – 2012 der Umwelt & Aktiv ist ab sofort erhältlich.

In diesem Heft haben wir fĂĽr den Bereich Naturschutz ein Gespräch mit Holger Strohm gefĂĽhrt – Produzent der Dokumentation „Friedlich in die Katastrophe“. Der MitbegrĂĽnder der Anti-AKW-Bewegung erzählt ĂĽber sein Leben und ĂĽber die Widerstände, auf die er in seiner Zeit als Aktivist gestoĂźen ist.

Der Elch in Deutschland – Exot oder Heimkehrer berichtet im Bereich Tierschutz ĂĽber dieses Tier, das langsam wieder Teil der deutschen Tierwelt wird, [...]


Der Wald: Pfad der Sehnsucht

Der Wald: Pfad der Sehnsucht

Die Deutschen pflegen seit jeher ein sehr inniges Verhältnis zum Wald. Er verkörpert Kraft, Rückzugsort und Quelle der Erholung. Der Wald versinnbildlicht die Ruhe und Einzigartigkeit der Natur zu allen Jahreszeiten. Wer genau hinsieht, wird erkennen, daß es auf Erden kein schöneres Kunstwerk gibt. Selbst heute noch besitzt der Wald für viele Menschen eine herausragende Rolle. Nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz besuchen etwa zwei Drittel der Bevölkerung den Wald mindestens einmal pro Jahr. Die Hälfte davon [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Der Wald: Pfad der Sehnsucht