Umwelt & Aktiv

Das Magazin für gesamtheitliches Denken

Das Magazin für ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Nein zur ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern

Nein zur ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern

Die Tierschutzorganisationen TASSO e.V., Landestierschutzverband Hessen e.V., Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V., VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz; Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, Menschen für Tierrechte – Bundesverband der Tierversuchsgegner e.V., Europäischer Tier- und Naturschutz e.V. und der Bund gegen Mißbrauch der Tiere e.V. begrüßen die Initiative zum Ausstieg aus der ganzjährigen Anbindehaltung, fordern jedoch den generellen Ausstieg.

Am 14. November 2015 hatte Hessen einen Antrag zum Ausstieg aus der ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern in den Bundesrat eingebracht. Bei der [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Nein zur ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern
Internationaler Tag der Milch – Kälbermord und Turbokühe

Internationaler Tag der Milch – Kälbermord und Turbokühe

Milchkühe bei der Arbeit

Anläßlich des Internationalen Tages der Milch am 1. Juni macht der Deutsche Tierschutzbund auf die nach wie vor bestehenden Mißstände in der Milchkuhhaltung aufmerksam. Der Verband fordert eine nachhaltige Milchwirtschaft und ein Umdenken hin zu mehr Tierschutz. Neben einem Verbot der Anbindehaltung sollten auch die bisherigen Zuchtziele auf Hochleistung eingeschränkt und weidehaltende Betriebe gefördert werden. Auch der Transport und die Schlachtung trächtiger Rinder müssen gesetzlich verboten werden.

„Damit die Milch dem hohen Preisdruck auf dem Weltmarkt standhalten [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Internationaler Tag der Milch – Kälbermord und Turbokühe
Milchkühe verschwinden aus unserer Umgebung: Die Auswirkungen der Industrialisierung auf den Tierschutz und die Landwirte

Milchkühe verschwinden aus unserer Umgebung: Die Auswirkungen der Industrialisierung auf den Tierschutz und die Landwirte

Immer mehr Milchkühe verschwinden aus Europas Landschaften. Allein in Deutschland kommen laut einer Landwirtschaftszählung aus dem Jahr 2010 nur rund 42 Prozent der Kühe auf die Weide. Aktuelle Schätzungen gehen sogar von nur zehn Prozent der knapp 4,2 Millionen Tiere aus. Darunter leiden die Gesundheit und das Wohlergehen der Milchkühe, so die World Society for the Protection of Animals (WSPA). Obwohl sich dieser Industrialisierungstrend immer weiter fortsetzt, ist er für die Milchbauern finanziell nicht zwangsläufig vorteilhaft. Das zeigt der neue [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Milchkühe verschwinden aus unserer Umgebung: Die Auswirkungen der Industrialisierung auf den Tierschutz und die Landwirte
Einspruch gegen Milchkuhpatent abgelehnt

Einspruch gegen Milchkuhpatent abgelehnt

Der Sammeleinspruch von verschiedenen Bauern- und Naturschutzverbänden sowie des Bundesverbandes deutscher Milchviehhalter (BDM) gegen das Kuh-Patent wurde am 3. März 2010 vom Europäischen Patentamt in München abgewiesen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Einspruch gegen Milchkuhpatent abgelehnt
Schmerzfrei durch Gentechnik?

Schmerzfrei durch Gentechnik?

Milchkühe - Bald schmerzfrei durch Gentechnik...

Forscher in den USA wollen die Qual von Nutztieren beenden, jedoch nicht etwa durch eine bessere Haltung. Vielmehr wollen sie den Tieren die Gene für das Schmerzempfinden nehmen, so daß diese unter den Bedingungen ihrer Haltung nicht mehr leiden. Dies scheint nicht nur möglich, sondern bald auch machbar zu sein, bei Mäusen  wurden bereits entsprechende Erfolge erzielt. Eine US-Umfrage unter Forschern, die mit Tieren arbeiten, zeigte keine große Begeisterung für diese Idee, vor allem [...]


Schlagwörter: , , , , , Kommentare deaktiviert für Schmerzfrei durch Gentechnik?
Abwrackprämie für Milchkühe

Abwrackprämie für Milchkühe

Abwrackprämie für Milchkühe?

Es ist unfassbar, welch  perfider Vorschlag vom Generalsekretär des Bauernverbands, Helmut Born, kam: Er forderte, bis zu 1,3 Millionen Kühe zusätzlich zu schlachten, um den Milchpreis in die Höhe zu treiben. Doch EU-Kommission und Bundesregierung lehnten es ab, Schlachtprämien von 400 bis 500 Euro pro Kuh zu zahlen. Bei der Präsentation des EU-Milchberichts erklärte die EU-Agrarkommissarin Boel: „Es wäre schwierig, den Steuerzahlern zu erklären, daß wir ihr Geld verwenden, um gesunde Tiere zu schlachten“. Die vom Bauernverband [...]


Schlagwörter: , , , , , Kommentare deaktiviert für Abwrackprämie für Milchkühe

Weihenstephan lügt nicht mehr mit „artgerechter Tierhaltung“

Auf der „Grünen Woche“ jubiliert die Agrarindustrie über gute Preise und lobt stolz die angeblich so hohe Qualität ihrer Produkte. Doch bei Lebensmitteln können Hersteller das Blaue vom Himmel versprechen – ohne es beweisen zu müssen. So wirbt die Milchwirtschaft gerne damit, die Milchkühe würden artgerecht gehalten. Mit artgerechter Tierhaltung auf den Milchpackungen hat bisher auch die „Staatliche Molkerei Weihenstephan GmbH und Co. KG“ geworben. Diese hat übrigens mit dem bayerischen Staat nicht mehr viel zu tun, denn sie gehört [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Weihenstephan lügt nicht mehr mit „artgerechter Tierhaltung“