Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Patent auf Schrumpeltomate

Patent auf Schrumpeltomate

Immer öfter beantragen Unternehmen Patente auch auf bestimmte Züchtungen von Gemüse. Am 8.12.2015 bestätigte die Beschwerdekammer des Europäischen Patentamts (EPA) das vor mehr als 10 Jahren von Israel beantragte Patent auf die sog. „Schrumpeltomate“. Der ungewöhnliche Name beruht auf der Eigenschaft dieser konventionell gezüchteten Tomatensorte, die weniger Wasser enthält und dadurch bereits am Strauch schrumpelt, ohne zu verderben. Vorrangig genutzt werden soll sie zur Herstellung von Ketchup.

Dieses Ergebnis dürfte Signalwirkung für weitere Patente auf Grundnahrungsmittel haben. Dabei geht es grundsätzlich [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Patent auf Schrumpeltomate
Ein gewagter Versuch: der Verkauf von „krummen Gemüse“

Ein gewagter Versuch: der Verkauf von „krummen Gemüse“

Deutschland. Der Lebensmittelkonzern EDEKA geht mit tollem Beispiel voran: Unter dem Motto „Keiner ist perfekt“ wird derzeit in einigen seiner Edeka und Netto Märkte der Verkauf von GemĂĽse mit kleinen Schönheitsfehlern getestet. Ein gewagter Versuch, denn nicht alle Verbraucher wissen, daĂź die Ware – trotz kleiner Dellen oder gekrĂĽmmter, verformter Körper – ansonsten einwandfrei ist.

Das betrifft vor allem Ă„pfel mit kleinen Dellen, gekrĂĽmmte Gurken, dreifĂĽĂźige Karotten und zu klein geratene Kartoffeln. Verkauft wird zu einem gĂĽnstigeren Preis als das optisch [...]


Erfolgreiche Rettung einer gefährdeten Obstwiese

Erfolgreiche Rettung einer gefährdeten Obstwiese

Wiesbaden. Bei bestem Herbstwetter trafen sich am vergangenen Wochenende 40 freiwillige Helfer auf der Apfelwiese am Pfingstborngelände in Wiesbaden-Breckenheim, um dort gemeinsam eine gefährdete Obstwiese zu retten. Bei dieser Streuobstwiesen-Aktion pflegten die Teilnehmer auf einer 5.000 Quadratmeter großen Fläche 20 sehr alte sowie seltene Bäume, darunter Goldparmäne, Kaiser-Wilhelm-Apfelbaum oder Rote Sternrenette. Insgesamt wurden zudem 200 Kilogramm Obst gesammelt. Weiterhin schnitten die Helfer die Bäume, mähten die Wiese und beseitigten wuchernde Hecken.

Initiiert wurde die Streuobstwiesen-Aktion vom Wiesbadener Naturefund e. V., der [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Rettung einer gefährdeten Obstwiese
EU plant Regulierung von Obst- und Gemüse-Anbau in Gärten

EU plant Regulierung von Obst- und Gemüse-Anbau in Gärten

Die EU arbeitet derzeit an einem Gesetz, das Landwirten und Gärtnern kĂĽnftig die Verwendung von Einheitssaatgut vorschreibt. Alte und seltene Sorten werden dann kaum Chancen auf Zulassung haben. Betroffen sind vor allem alte Obst- und GemĂĽsesorten – ihr Anbau soll kĂĽnftig strafbar sein, auch wenn dieser in Privatgärten erfolgt.

Mit der neuen Regelung soll eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom Juli 2012 verrechtlicht werden, nach der Landwirte nur mehr amtlich zugelassenes Saatgut verkaufen dürfen. Alte und seltene Saatgut-Sorten, die in [...]


Roundup: Gift im Garten

Roundup: Gift im Garten

Glyphosat ist das weltweit am meisten eingesetzte Unkrautbekämpfungsmittel, dazu tragen auch viele deutsche Kleingärtner bei. Es wird unter dem Handelsnamen „Roundup“ bedenkenlos versprüht in der Hoffnung auf blitzsaubere Rosenbeete oder unkrautfreie Gartenwege. Und tonnenweise wird es im kommerziellen Getreide- und Obstanbau eingesetzt. Roundup: Ein gefährliches Pestizid für Mensch und Umwelt.

Während die Kritik an genmanipuliertem Saatgut immer mehr zunimmt, startete der US-Agrarkonzern Monsanto dieses Jahr massive Werbekampagnen für das Pflanzengift Roundup. Nicht nur Landwirte werden mit entsprechendem Material bombardiert, sondern das [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Roundup: Gift im Garten

Selbstversorger sind Systemgegner

Der „essbare“ Garten

Meine Familie und ich haben festgestellt, daĂź „Vater Staat“ seiner FĂĽrsorgepflicht gegenĂĽber seinem Volke im Bereich der Nahrungsmittel-Angelegenheiten nicht mehr gerecht wird. In Lebensmittelfragen hat es die westliche Wertegemeinschaft geschafft, den Bauern das Wachstumsdiktat ebenso ĂĽberzustĂĽlpen wie es in der Industrie längst der Fall ist. Der Landwirt wird gezwungen, so viel wie möglich zu produzieren. Qualität und Nachhaltigkeit sind trotz aller Lippenbekenntnisse der Wachstumsfetischisten kein Thema (siehe neueste Entwicklung im Biogasanlagenbau sowie Artikel „Biogasanlagen“). Was funktioniert, ist ihre [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Selbstversorger sind Systemgegner