Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Vorsorge als natĂĽrliches Verhalten, um Krisen zu vemeiden!

Vorsorge als natĂĽrliches Verhalten, um Krisen zu vemeiden!

Lebensmittelbezugsschein Kartoffelkarte 1948

Aktuell hat die Bundesregierung erstmals seit mehr als 20 Jahren eine neue Zivilschutzstrategie beschlossen. Selbstredend nur, weil die beschlossene Ăśberarbeitung zufällig eben gerade fertig wurde und nicht wegen tatsächlich bedrohlicher Krisenszenarien… Ungeachtet dessen fĂĽr „Umwelt & Aktiv“ ein AnlaĂź, sich zu natĂĽrlich-menschlichem Verhalten einige Gedanken zu machen, denn Vorsorge zu betreiben und nicht blindes Vertrauen in „just in time-Prozesse“ ist natĂĽrliches Verhalten. Immerhin stellte Herr de Maizière zutreffend eine wachsende Verwundbarkeit unserer modernen Infrastruktur und die [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Vorsorge als natürliches Verhalten, um Krisen zu vemeiden!
Die Bevölkerungsexplosion – eine unterschätze Gefahr!

Die Bevölkerungsexplosion – eine unterschätze Gefahr!

Die GrĂĽnschwätzer und das Verschwinden der Europäer – ein Vortrag von Dudo Erny vom 09. April 2016

Besten Dank für die Einladung. Dies ist eine der seltenen Gelegenheiten wo man zum Thema Demografie und Überbevölkerung sprechen kann. Die Demografie befasst sich mit der Anzahl und dem Alter der Menschen und deren Migration. Oft wird die Demografie mit der Demoskopie verwechselt, die sich mit der Meinung der Menschen befasst.

Ich bin 1953 in Jugoslawien geboren und bin 1965 mit meinen Eltern in Schweiz [...]


Reduzieren, Wiederverwenden, Reparieren und dann erst Recyceln.

Reduzieren, Wiederverwenden, Reparieren und dann erst Recyceln.

Die Elektronikindustrie bietet ihren Kunden unzählige Möglichkeiten, die das Leben einfacher und effektiver machen. Da die meisten Verbraucher stets die neueste Technologie ihr Eigen nennen wollen, werden  TVs, Handys und Computer viel schneller ausgewechselt und die Lebensdauer der Produkte verkürzt sich stetig. Dies bringt eine enorme Menge an elektronischen Abfällen (E-Waste) mit sich.

 

Heutzutage ist E-Waste eines der am schnellsten wachsenden Probleme in der Welt. Die Universität der Vereinten Nationen (UNU) hat 2014 in ihrem Global E-Waste-Monitor-Bericht festgestellt, dass in diesem [...]


Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Nachwachsende Energie

Rohstoffgebrauch und -verbrauch, Energie- und Nahrungsversorgung stellen zentrale existenzielle Aspekte unserer Zukunftsgestaltung dar. Investitionen in Strukturen, die dem ökologischen Fortschritt dienen, sind auch nicht Kosten, die zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen erforderlich sind, sondern befördern in der Regel den sparsameren Umgang mit Ressourcen und vermeiden somit Kosten, wie ebenso mit Blick auf entfallende Schadensbehebung. Ein in diesem Sinne interessantes bislang in dieser Form bundesweit noch nicht vorhandenes Projekt soll die nächsten Jahre in Straubing entstehen. Bis 2019/2020 soll auf [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel
Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabelsalat

Der Umgang mit Ressourcen will genau bedacht sein, zeigt uns doch deren Endlichkeit zum Einen die Grenzen unseres Handelns auf und zum Anderen den spätesten Anfangspunkt unserer Verantwortung für nachfolgende Generationen. Somit ist das Ressourcenmanagement nicht von der sittlichen Verpflichtung zu Generationengerechtigkeit zu trennen. Von daher ist es grundsätzlich begrüßenswert, wenn sich die Politik der Frage der Ressourceneffizienz annimmt. Nur macht es eben nicht das Etikett allein, sondern bekanntlich der Inhalt. Aktuell hat zwar das Bundeskabinett einen Beschluß zur [...]


Schlagwörter: , , , , Kommentare deaktiviert für Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!
Precycling – unverpackt einkaufen!

Precycling – unverpackt einkaufen!

MĂĽll

In den Weltmeeren schwimmt mehr Plastik als Fische und laut Stand 2013 befinden wir uns in Deutschland mit jährlich 617 kg Hausmüll pro Kopf unter den traurigen Spitzenreitern. Recycling ist zwar in aller Munde, nur steht dem eine Entwicklung der Verpackungspraxis von zunehmend komplexerer Art und unterschiedlichster Materialzusammensetzung entgegen. Am wenigsten Umweltprobleme bereitet derjenige Müll, der erst gar nicht entsteht. Dieser Philosophie folgt auch das Konzept der sogenannten „Unverpackt-Läden“. Der Name ist bei diesen Läden Programm und dies Programm [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Precycling – unverpackt einkaufen!
Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!

Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!

Kunststoffabfall

Auch wenn zumeist keinerlei persönliche Konsequenzen daraus gezogen werden, herrscht doch überwiegen die übereinstimmende Einsicht vor, daß allgemein zu viel Müll produziert wird, um langfristig unsere Lebensgrundlagen nicht ernsthaft zu gefährden. Wäre der Gedanke an eine Welt ohne Müll innerhalb unserer heutigen Wirtschaftsweise nun eine reine Illusion oder bestünde hierfür eine reale Option? Die Verfechter des sogenannten Cradle-to-Cradle-Prinzips würden Letzteres bejahen. Der deutsche Chemiker und Verfahrenstechniker Prof. Michael Braungart ist maßgeblicher Entwickler diese Prinzips und zusammen mit dem Architekten [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!