Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂŒr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂŒr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Alarmierender UBA-Ressourcenbericht

Alarmierender UBA-Ressourcenbericht

Abgewrackt

Laut dem am „Nationalen Ressourcen-Forum“ vergangene Woche vorgestellten Ressourcenbericht des Umweltbundesamtes (UBA) geht hervor, daß jĂ€hrlich pro Kopf in Deutschland mehr als 16 Tonnen Metall, Beton, Holz und andere Rohstoffe, sprich etwa 44 Kilo tĂ€glich, verbraucht werden. Damit weist Deutschland auch im internationalen Vergleich ein hohes, als negativ zu bewertendes Niveau auf. Dieser Sachverhalt ist natĂŒrlich nicht allein mit Blick auf unsere Art des Wirtschaftens zu sehen, sondern nicht minder hinsichtlich unseres Konsumverhaltens. Die ErfĂŒllung privater KonsumbedĂŒrfnisse macht nahezu [...]


Die Bevölkerungsexplosion – eine unterschĂ€tze Gefahr!

Die Bevölkerungsexplosion – eine unterschĂ€tze Gefahr!

Die GrĂŒnschwĂ€tzer und das Verschwinden der EuropĂ€er – ein Vortrag von Dudo Erny vom 09. April 2016

Besten Dank fĂŒr die Einladung. Dies ist eine der seltenen Gelegenheiten wo man zum Thema Demografie und Überbevölkerung sprechen kann. Die Demografie befasst sich mit der Anzahl und dem Alter der Menschen und deren Migration. Oft wird die Demografie mit der Demoskopie verwechselt, die sich mit der Meinung der Menschen befasst.

Ich bin 1953 in Jugoslawien geboren und bin 1965 mit meinen Eltern in Schweiz [...]


Ein Haus aus Stroh in Brandenburg bauen!

Ein Haus aus Stroh in Brandenburg bauen!

Der Verein Öko Bilden Bauen unterstĂŒtzt großes Strohballen- Hausprojekt in Werder – selbst Hand anlegen inklusive

Derzeit entstehen in Werder, direkt am Großen Zernsee, auf einem ehemaligen FabrikgelĂ€nde 60 Wohnungen fĂŒr etwa 140 Menschen jeden Alters. Neben einer denkmalgerechten Renovierung bestehender GebĂ€ude haben sich die zukĂŒnftigen Bewohner beim Neubau fĂŒr eine uralte und wiederentdeckte Form des Hausbaus entschieden: die Strohballen-Bauweise. Bereits vor ĂŒber hundert Jahren bewĂ€hrten sich Strohballen als Baustoff im eiskalten Klima Nebraskas in den USA, in den 80er Jahren [...]


Schlagwörter: , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Ein Haus aus Stroh in Brandenburg bauen!
Reduzieren, Wiederverwenden, Reparieren und dann erst Recyceln.

Reduzieren, Wiederverwenden, Reparieren und dann erst Recyceln.

Die Elektronikindustrie bietet ihren Kunden unzĂ€hlige Möglichkeiten, die das Leben einfacher und effektiver machen. Da die meisten Verbraucher stets die neueste Technologie ihr Eigen nennen wollen, werden  TVs, Handys und Computer viel schneller ausgewechselt und die Lebensdauer der Produkte verkĂŒrzt sich stetig. Dies bringt eine enorme Menge an elektronischen AbfĂ€llen (E-Waste) mit sich.

 

Heutzutage ist E-Waste eines der am schnellsten wachsenden Probleme in der Welt. Die UniversitÀt der Vereinten Nationen (UNU) hat 2014 in ihrem Global E-Waste-Monitor-Bericht festgestellt, dass in diesem [...]


Nicht nur Weltwassertag, sondern Ehrentag der Wassernymphen!

Nicht nur Weltwassertag, sondern Ehrentag der Wassernymphen!

Rom_Najadenbrunnen am Platz der Republik

Zu 72% ist die ErdoberflĂ€che mit Wasser bedeckt. Dieses Wasser teilt sich auf in 97% Meerwasser, 2,7% SĂŒĂŸwasser und lediglich 0,3% Trinkwasser. SpĂ€testens an dieser Stelle sollte der Mensch, sofern er den Namen Homo sapiens berechtigt trĂ€gt, hellhörig werden und in verantwortungsvollem Handeln der keltischen Quellgöttin Ewiranda den ihr gebĂŒhrenden Respekt zollen. – Das Lebenselixier Wasser: als einzige Substanz auf Erden existiert es gleichzeitig in den drei Aggregatsformen fest, flĂŒssig und gasförmig. Bei seiner Geburt [...]


Schlagwörter: , , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Nicht nur Weltwassertag, sondern Ehrentag der Wassernymphen!
Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Nachwachsende Energie

Rohstoffgebrauch und -verbrauch, Energie- und Nahrungsversorgung stellen zentrale existenzielle Aspekte unserer Zukunftsgestaltung dar. Investitionen in Strukturen, die dem ökologischen Fortschritt dienen, sind auch nicht Kosten, die zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen erforderlich sind, sondern befördern in der Regel den sparsameren Umgang mit Ressourcen und vermeiden somit Kosten, wie ebenso mit Blick auf entfallende Schadensbehebung. Ein in diesem Sinne interessantes bislang in dieser Form bundesweit noch nicht vorhandenes Projekt soll die nÀchsten Jahre in Straubing entstehen. Bis 2019/2020 soll auf [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel
Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabelsalat

Der Umgang mit Ressourcen will genau bedacht sein, zeigt uns doch deren Endlichkeit zum Einen die Grenzen unseres Handelns auf und zum Anderen den spĂ€testen Anfangspunkt unserer Verantwortung fĂŒr nachfolgende Generationen. Somit ist das Ressourcenmanagement nicht von der sittlichen Verpflichtung zu Generationengerechtigkeit zu trennen. Von daher ist es grundsĂ€tzlich begrĂŒĂŸenswert, wenn sich die Politik der Frage der Ressourceneffizienz annimmt. Nur macht es eben nicht das Etikett allein, sondern bekanntlich der Inhalt. Aktuell hat zwar das Bundeskabinett einen Beschluß zur [...]


Schlagwörter: , , , , Kommentare deaktiviert fĂŒr Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!