Umwelt & Aktiv

Das Magazin fĂĽr gesamtheitliches Denken

Das Magazin fĂĽr ganzheitliches Denken

Umweltschutz, Tierschutz, Heimatschutz

Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel

Nachwachsende Energie

Rohstoffgebrauch und -verbrauch, Energie- und Nahrungsversorgung stellen zentrale existenzielle Aspekte unserer Zukunftsgestaltung dar. Investitionen in Strukturen, die dem ökologischen Fortschritt dienen, sind auch nicht Kosten, die zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen erforderlich sind, sondern befördern in der Regel den sparsameren Umgang mit Ressourcen und vermeiden somit Kosten, wie ebenso mit Blick auf entfallende Schadensbehebung. Ein in diesem Sinne interessantes bislang in dieser Form bundesweit noch nicht vorhandenes Projekt soll die nächsten Jahre in Straubing entstehen. Bis 2019/2020 soll [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Erlebnisort zum Energie- und Rohstoffwandel
Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!

Kabelsalat

Der Umgang mit Ressourcen will genau bedacht sein, zeigt uns doch deren Endlichkeit zum Einen die Grenzen unseres Handelns auf und zum Anderen den spätesten Anfangspunkt unserer Verantwortung für nachfolgende Generationen. Somit ist das Ressourcenmanagement nicht von der sittlichen Verpflichtung zu Generationengerechtigkeit zu trennen. Von daher ist es grundsätzlich begrüßenswert, wenn sich die Politik der Frage der Ressourceneffizienz annimmt. Nur macht es eben nicht das Etikett allein, sondern bekanntlich der Inhalt. Aktuell hat zwar das Bundeskabinett einen Beschluß [...]


Schlagwörter: , , , , Kommentare deaktiviert für Kabinettsbeschluß „ProgRess II“ kein Fortschritt bei Ressourceneffizienz!
Precycling – unverpackt einkaufen!

Precycling – unverpackt einkaufen!

MĂĽll

In den Weltmeeren schwimmt mehr Plastik als Fische und laut Stand 2013 befinden wir uns in Deutschland mit jährlich 617 kg Hausmüll pro Kopf unter den traurigen Spitzenreitern. Recycling ist zwar in aller Munde, nur steht dem eine Entwicklung der Verpackungspraxis von zunehmend komplexerer Art und unterschiedlichster Materialzusammensetzung entgegen. Am wenigsten Umweltprobleme bereitet derjenige Müll, der erst gar nicht entsteht. Dieser Philosophie folgt auch das Konzept der sogenannten „Unverpackt-Läden“. Der Name ist bei diesen Läden Programm und dies [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Precycling – unverpackt einkaufen!
Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!

Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!

Kunststoffabfall

Auch wenn zumeist keinerlei persönliche Konsequenzen daraus gezogen werden, herrscht doch überwiegen die übereinstimmende Einsicht vor, daß allgemein zu viel Müll produziert wird, um langfristig unsere Lebensgrundlagen nicht ernsthaft zu gefährden. Wäre der Gedanke an eine Welt ohne Müll innerhalb unserer heutigen Wirtschaftsweise nun eine reine Illusion oder bestünde hierfür eine reale Option? Die Verfechter des sogenannten Cradle-to-Cradle-Prinzips würden Letzteres bejahen. Der deutsche Chemiker und Verfahrenstechniker Prof. Michael Braungart ist maßgeblicher Entwickler diese Prinzips und zusammen mit dem [...]


Schlagwörter: , , , , , , Kommentare deaktiviert für Cradle to Cradle – Wirtschaften ohne Müll!
Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?

Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?

Es ist ein legislativer Sachverhalt, der nicht nur von agrar- und umweltpolitischer, sondern ebenso von gesundheitspolitischer Relevanz ist. Gegenwärtig steht die Novellierung des Düngegesetzes und der Düngeverordnung auf der bundespolitischen Agenda. Allerdings hagelt es deutlich Kritik, und dies nicht allein von Umweltverbänden, denn seitens des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sowie des Verbandes Kommunaler Unternehmen (VKU) wurden ebenfalls Unmutsäußerungen vernehmbar. Dabei beruft sich letzterer unter anderem auf den Sachverständigenrat für Umweltfragen, der in diesem Jahr festgestellt hat, daß die [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Was hat Trinkwasserschutz mit falschen Wirtschaftsstrukturen, Massentierhaltung und Exportorientierung zu tun?
Rezept für die Plastiksuppe oder wie ernähren Kosmetika die Weltmeere?

Rezept für die Plastiksuppe oder wie ernähren Kosmetika die Weltmeere?

Plastiktüten, Spielzeuge, Verpackungen und alles Plastikähnliches nehmen, würfeln (oder anders, je nach Kreativität, schneiden), ins Wasser hinzufügen und mischen. Abstellen (die Suppe ist viele Jahrhunderte lang haltbar) oder sofort essen und durch nächste Jahrhunderte verdauen. Guten Appetit!

Irreal? Unsinn? Das ist jedoch die Suppe, die wir, Menschen aus allen Kontinenten, Tag für Tag sorgfältig und mit großer Mühe (meistens aber ohne große Gedanken) produzieren. Die sog. Müllsuppe befindet sich im Pazifik und bedeckt die Fläche, die zweimal größer ist als die [...]


Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , Kommentare deaktiviert für Rezept für die Plastiksuppe oder wie ernähren Kosmetika die Weltmeere?
Ein gewagter Versuch: der Verkauf von „krummen Gemüse“

Ein gewagter Versuch: der Verkauf von „krummen Gemüse“

Deutschland. Der Lebensmittelkonzern EDEKA geht mit tollem Beispiel voran: Unter dem Motto „Keiner ist perfekt“ wird derzeit in einigen seiner Edeka und Netto Märkte der Verkauf von GemĂĽse mit kleinen Schönheitsfehlern getestet. Ein gewagter Versuch, denn nicht alle Verbraucher wissen, daĂź die Ware – trotz kleiner Dellen oder gekrĂĽmmter, verformter Körper – ansonsten einwandfrei ist.

Das betrifft vor allem Ă„pfel mit kleinen Dellen, gekrĂĽmmte Gurken, dreifĂĽĂźige Karotten und zu klein geratene Kartoffeln. Verkauft wird zu einem gĂĽnstigeren Preis als das optisch [...]